Die römische Villa von Desenzano del Garda, mit reichen Mosaiken, ist eine von den Wohngebäuden der am besten erhaltenen späten Römerzeit in Italien.Es wurde am Fuße des Abhanges Hügel und der Strand war nur ein paar Meter von ihr. Eine Gruppe von Zimmer mit auf Hohlraum ist aus der ersten Hälfte der ersten Jahrhundert gehört wahrscheinlich zu der allgemeinen Regelung des Komplexes. In der ersten Hälfte des Jahrhunderts das Herrenhaus wurde eine vollständige und organische Umstrukturierung führte zur Gründung eines Flügels zur Darstellung, andere hauptsächlich Wohngebiet und eine dritte Zeichen. Archäologische Daten bestätigen, dass die Ruine des Komplexes durch heftige Feuer verursacht wurde. Die Villa behält noch den Charme der ursprünglichen Glanz und man kann noch die Überreste von Mosaiken, Wände und Stiftungen bewundern. Am Eingang der Villa steht ein kleines Museum, wo Sie die Funde aus den Ausgrabungen wiederhergestellt. Dazu gehören die Überreste der Statuen und Porträts sind sehr interessant und eine Mühle für die Pressung der Trauben oder Oliven. Im Inneren des Museums ein Cockpit können Sie auch ein Hypokaustum, ein Hypokaustum zu sehen, die Teil einer Reihe von Zimmer mit Backstein ruhte Säulen auf dem Boden wahrscheinlich augusteischen Zeitalter. Die Römische Villa von Desenzano gliedert sich in drei Sektoren A, B, c. Im Feld gehören eine achteckige Vestibül, von dem Sie zum Strand und der Marina, die Peristyl gekommen, ein Innenhof umgeben auf allen Seiten von Arkaden und geschmückt mit Statuen, ein Atrium, Pinzette für begab sich die Zimmer Triclinium mit drei Aspes und Darstellung. Die Triclinium war von einer Kuppel Dach oder mit Tonnengewölben versehene bedeckt. Die lokale und die Peristyl wurden gepflastert mit Mosaiken mit geometrischen Mustern und pflanzliche Motive die Farbeffekte erstellt. Wahrscheinlich in der zentralen Apsis der Triclinium gab ein Fenster aus dem Sie, dass das Viridarium sehen konnte, eingeschlossen Garten auf der Rückseite von einem Brunnen mit Nischen. Nach einer Reihe von kleinen Zimmer in Services verwendet wurde der Eingang der Villa, von dem es war die Straße, die Trennung von Sektor zu Sektor-b. In diesem Sektor, denen zahlreiche Transformationen in römischer Zeit vorgenommen wurden, gibt es verschiedene Clubs und Wohnbereich haben geometrische Mosaiken, die angeblich aus dem späten dritten Jahrhundert nach Christus. Sektor c war der am meisten beschädigten. Verfügt über Zimmer mit Marmorplatten ebnet und Heizung sowohl unter Fußböden und Crawlspaces.