Trento (Trient) ist eine geschichts- und kunstträchtige Stadt, in der italienische und mitteleuropäische Kultur aufeinander treffen. Der einzigartige Reiz einer Renaissancestadt im Herzen der Alpen, in der Geschichte Kunst bedeutet. Die Konzilstadt (1545 – 1563) bewahrt in ihren Monumenten ihr gesamtes kunsthistorisches Erbe, das im Laufe der Jahrhunderte von beiden Kulturen geprägt wurde. Sie ist die Hauptstadt der Region Trentino-Südtirol, der nördlichsten Verwaltungsregion des Landes. Die renommierte Universitäts- und Kulturstadt liegt im Etschtal, ca. 55km von Bozen und ca. 100 km nördlich von Verona. Die Metropole befindet sich im Herzen der Alpen. 
Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören das Castello del Buonconsiglio(das über Jahrhunderte Residenz der Trienter Fürstbischöfe war), der Dom mit seiner wundervollen Piazza und dem Neptunbrunnen, die mit Fresken verziertenHäuser und die Konzilkirchen, sowie die Museen und Ausstellungen, die Trient zu einem interessanten kulturellen Zentrum machen. Vom Castello del Buonconsiglio führt die „kaiserliche” Promenade durch die Altstadt bis zum Domplatz. Entlang der Via San Marco, der Via Manci und der Via Belenzani können die prächtigsten Palazzi der Stadt bewundert werden. Von hier geht ein dichtes Netz von Strassen, Gassen und Plätzen ab, an denen man weitere Gebäude entdeckt. Charakteristisch sind die Arkaden der Via Suffragio, die antiken Türme und die Stadtmauern. Zu jeder Jahreszeit begeistert Trient seine Besucher mit seinem reichen kunsthistorischen Erbe. Genießen Sie es bei einem Spaziergang durch die Altstadt, bei einem Einkaufsbummel oder beim Besuch der städtischen Museen.
SEHENSWÜRDIGKEITEN
Trient hat viel zu bieten. Da sind zum einen Denkmäler, Palazzi und Schlösser, aber auch Kultur und kulinarische Köstlichkeiten. Während ihrem Spaziergangs durch die Stadt kann man erkennen, das der Baustil der Renaissance sich harmonisch mit anderen architektonischen Bauweisen anderer Epochen vereint. Die Tour durch die Stadt beginnen sie am besten am Castello del Buonconsiglio. Der ehemaliger Sitz der Fürstbischöfe, Schloss Buonconsiglio, besteht aus mehreren Gebäuden, Durchgängen und Höfen. Der Älteste Teil des Burgkomplexes, ist die mittelalterliche Stadtmauer. Neben dem Rundturm ließ der damalige Herrscher, Friedrich von Wangen (13.Jh.), das Castelvecchio, errichten. Im 15. Jhr. wurde der Bau erweitert. Dabei entstanden eine Loggia im venezianischen Stil, mit tollem Ausblick auf das historische Stadtzentrum und der Arcadenhof. Angelehnt an die Burg, ließ der Fürstbischof Bernhard von Cles den bei weitem groesseren und prächtigeren Palazzo Magno bauen. Außerdem baute er eine Ringmauer, gegen die Stadt. Der alte Stadtkern der Stadt hat seinen Besuchern, neben engen Gassen, zahlreichen Lokalen und traumhaft schöne Plätze viele historisch wertvolle Bauten, zu bieten. Die Rennecancekirche S. Maria Maggiore Kirche (16. Jhr.). In ihrem Inneren tagte im 16. Jhr. das Trienter Konzil. In ihrem inneren findet man barocke Altäre, kunstvolle Fresken und eine Orgelempore aus Marmor. Nicht weit von der Kirche der heiligen Maria Maggiore entfernt in der Via Rosmini, haben Archäologen eine römische Villa freigelegt. Das prachtvolle farbenfrohe Bodenmosaik ist noch gut erhalten. Es lässt seinen Betrachter erahnen wie prächtig diese Villa einst gewesen sein muss. Die Piazza del Duomo ist der Mittelpunkt der Altstadt und einer der schönsten Plätze der Stadt. Er ist gesäumt von Bauten mehrerer Jahrhunderte. Das archetektonische Bild des Platzes wird von dem romanisch-lombardische Dom San Vigilio (12. bis 13. Jhr.) beherrscht, der im Süden steht. Dieser wurde seiner Zeit auf den Resten einer frühchristlichen Basilika errichtet, die im 12 Jhr. abgerissen wurde. Die wichtigsten Museen der Stadt sind das Trienter Naturwissenschaftsmuseum, das Planetarium, das Luftfahrtsmuseum “GianniCaproni” Museum und die städtische Galerie zeitgenössischer Kunst.
GASTRONOMIE UND VERANSTALTUNGEN
Die Stadt ist nicht nur wegen des außerordentlich guten Ambiente und seiner Architektur beliebt, sondern auch wegen seiner zahlreichen Veranstaltungen. Allem voran der “Autunno Trentino” (Trienter Herbst), bei diesem Event werden die Besucher mit gastronomischen Köstlichkeiten der Region, verwöhnt. In der Messestadt gibt es einige bedeutende Internationale Messen. Ende April eines jeden Jahres findet hier das internationale Filmfestival des Berges, mit Konzerten der Musikkapellen und der Chöre statt. Sehr schön sind auch die Veranstaltungen “La città in Giardino”, die Wochen- und Trödelmärkte undnatürlich nicht zu vergessen der Weihnachtsmarkt.