Abseits von See, östlich von Peschiera del Garda, liegt die kleine Ortschaft Castelnuovo del Garda, inmitten der äußerst fruchtbaren Moränenhügel. Das Landschaftsbild hier, ist von dicht bewachsenen Weinbergen, Olivenhainen, sowie alten Bauernhäusern und herrschaftlichen alten Villen geprägt. Nur ein kleiner Teil des Ortes liegt direkt am Ufer des Gardasees, zwischen Lazise und Peschiera. Der „Lido Campanello“ und der „Lido Ronchi“ bieten den Touristen Einrichtungen um im See zu baden.
GESCHICHTE
Die Gegend wurde schon in der Antike besiedelt. Die ersten Bewohner waren Umbrier, welche hier der Schafszucht nachgingen. Später wurde hier ein römisches Militärlager errichtet, mit dem Namen Castra. In der Antike hieß Castelnuovo “Beneventum”, dann wurde es zu “Quadrivium”, wegen seiner geografischen Lage zwischen den vier Städten Verona, Manuta, Brescia und Trient, im XII Jahrhundert bekam die Ortschaft den Namen “Castrum novum”, welcher sich im Laufe der Jahre in Castelnuovo änderte (ab 1867 Castelnuovo di Verona und seit 1970 Castelnuovo del Garda).
WAS ZU SEHEN IN CASTELNUOVO DEL GARDA
Hauptsehenswürdigkeit des Ortes ist die Burg von 1387, die über der Altstadt thront. Die Burg wurde von Gian Galeazzo Visconti, nach seinem Sieg über die Scaligeri Fanilie gebaut. In der zweiten Festungsmauer ist bis heute der Visconti-Turm (14.Jh.) sehr gut erhalten. Nahe dieses Turmes befindet sich die Kirche Santa Maria (18.Jh.) mit einem Glockenturm aus dem 15. Jh. Etwas außerhalb, auf dem Hügel San Lorenzo befindet sich die Kapelle Madonna degli Angeli. Ihr Inneres ist kunstvoll geschmückt, mit aussergewöhnlichen Wandbildern zum Teil aus dem 15. Jahrhundert. In Cavalcaselle können wir die alte Adelsvilla von Arvedi D’Emilei (XVII. / XVIII. Jh.) und eine Pfarrkirche mit Fresken aus dem achtzehnten Jahrhundert bewundern, während Sandrà mit der klassizistischen Villa “Il Soletto” und der Kirche von Sant’Andrea zu glänzen weiß.
WAS ZU TUN IN CASTELNUOVO DEL GARDA
Bei Castelnuovo del Garda, direkt am Gardasee, findet man das Gardaland, der Vergnügungspark Nummer 1 in Italiens. In jedem Jahr wird er vom mehr als drei Millionen Menschen besucht und erstreckt sich auf einer Fläche von 600.000 Quadratmeter. Der Park bietet actionreiche Attraktionen in verschiedenen Themen- und Wasserwelten. Daneben gibt’s auch Sea Life Aquarium. Hier erwarten dich tolle Begegnungen mit außerordentlichen Lebewesen wie faszinierenden Seesternen und geheimnisvollen Haien in naturgetreu gestalteten Becken. Erlebe den gläsernen Unterwassertunnel im Reich der faszinierendsten Weltmeere. Am Berührungsbecken bis in die dunklen Tiefen des Ozeans – in jedem Bereich gibt es eine Menge zu staunen und zu lernen über eine Vielzahl an Wasserbewohnern. Der Lido „Campanello“ im Ort Campanello und der Lido „Ronchi“ (in der Umgegend von Peschiera del Garda, wo sich der Vergnügungspark befindet) bieten den Touristen Dienstleistungen und Einrichtungen, um im Gardasee zu baden. Der Ort liegt mitten in einem Anbaugebiet mit edlen Weinreben in unmittelbarer Nähe zu mehreren Natur- und Freizeitparks.